Reine Männer-Sache

Du suchst Informationen und Beratung zu Männerthemen? Dann bist du auf dieser Seite genau richtig!

Hier findest du Buchtipps, Coaching, Gruppen- und Beratungsangebote für Männer im Umkreis von Wiesbaden.  


Aktuelles

Eine berührende, mutige, couragierte und klare Botschaft von Frauen für Männer! Danke- aus tiefem Herzen! 


Männer-Coaching in Wiesbaden und Mainz

Männergruppen in Wiesbaden







Buchempfehlungen:

VIELE MÄNNER FÜHLEN SICH UNTER DRUCK: Beruf, Partnerin, Kinder, sie alle erfordern höchsten Einsatz und doch ist es nie genug. Wer zu sehr in der Arbeit aufgeht, riskiert Konflikte in der Partnerschaft, enttäuscht seine Kinder und ruiniert seine Gesundheit. Wie diese wachsenden Herausforderungen bewältigen?

 

Auf der Grundlage aktueller Männerforschung gibt Eduard Waidhofer Einblick in die Männerseele von heute und zeigt neue Lebenskonzepte auf. Wie gehen Männer mit dem Vereinbarungsproblem um?

 

Wer Beruf, Familie und Innenwelt ausbalanciert, wird mehr Lebensqualität gewinnen. Wer seine Beziehungen bewusster und achtsamer gestalten lernt, dem werden Partnerschaft und Vatersein besser gelingen.

 

Und wer schließlich den Mut hat, Zugang zu seiner eigenen Gefühlswelt zu finden, der wird auch mehr Verantwortung für sein Leben übernehmen. Ein von großer Erfahrung getragenes Buch für alle, die wissen wollen, wie ein wahrhaft erfülltes Leben als Mann heute gelingen kann.



Wie wird ein Mann ein Mann? Oder etwas präziser: Wie wird aus dem, was ein Mann werden könnte, schließlich das, wofür sich der Betreffende aufgrund seines Geschlechts hält? Diese Frage beschäftigt den Biologen, Hirnforscher und Bestsellerautor Gerald Hüther in seinem neuen Buch.

 

Die wichtigste Erkenntnis der Hirnforschung lautet: Das menschliche Gehirn ist weitaus formbarer, in seiner inneren Struktur und Organisation anpassungsfähiger, als bisher gedacht. Auch das von Männern. Die Nervenzellen und Netzwerke verknüpfen sich so, wie man sie benutzt.

 

Das gilt vor allem für all das, was man mit besonderer Begeisterung in seinem Leben tut. Was aber ist es, wofür sich schon kleine Jungs, später halbstarke Jugendliche und schließlich die erwachsenen Vertreter des männlichen Geschlechts so ganz besonders begeistern? Und weshalb tun sie das? Warum hat für viele oft gerade das so große Bedeutung, was den Mädchen und Frauen ziemlich schnuppe ist?

 

Männer sind von anderen Motiven geleitet und benutzen deshalb ihr Gehirn auf andere Weise und damit bekommen sie zwangsläufig auch ein anderes Gehirn. Wenn es Männern gelänge, sich nicht an Wettbewerb und Konkurrenz auszurichten, sondern die in ihnen angelegten Potenziale zu entfalten, fände eine Transformation auf dem Weg zur Mannwerdung statt. Dann gäbe es kein schwaches Geschlecht mehr.



Das Buch widmet sich der Vater-Sohn-Beziehung – und zwar mit Blick auf jedermann; ebenso wie es Söhnen und Vätern anregende und aufschlussreiche Lektüre sein soll, können Psychotherapeuten und Berater mit Gewinn mitlesen.

 

Nach einem historischen Abriss der Vater-Sohn-Beziehung wird deren Wandel im Laufe der Lebensphasen für beide Beteiligten und die Veränderung der Vaterrolle, insbesondere in der jüngeren Zeit hin zum soziologischen Terminus des „modernen Vaters“, beleuchtet.

 

Auch aktuelle Ergebnisse der Väter-Forschung finden Beachtung. Aus tiefenpsychologischer Betrachtung werden klassische Konflikte der Vater-Sohn-Beziehung aufgezeigt und mit Fallbeispielen verdeutlicht. Das Spektrum ist breit und gut lesbar: vom „Normalen“, auch gesamt-gesellschaftlich Bedeutsamen (z. B. in der aktuellen Diskussionen um die sog. Generation Y) bis hin zu den oftmals tragischen unglücklichen Folgen, pathologisch ausgetragener Vater-Sohn-Konflikte.



Diese neue Einführung zur männlichen Sozialisation versucht, die Bedingungen und Möglichkeiten des Aufwachsens von Jungen und die männliche Lebensbewältigung im Erwachsenenalter im gegenwärtigen Strukturwandel der Arbeitsgesellschaft aufzuschließen und zu systematisieren.



Der Weg zur wahren Männernatur, raus aus Verunsicherung, Anpassung und Schuldgefühlen: Lebensnah, bodenständig und humorvoll zeigt Robert Betz, wie Mann endlich wieder Mann sein kann – lebendig und leidenschaftlich, mit Herz und Hirn in einem kraftvollen, gesunden Körper. Ein mitreißendes Buch für alle Männer, die ihrem Leben einen tieferen Sinn und eine neue Richtung geben möchten – und ein echter Augenöffner für Frauen, um die seltsame Spezies Mann auf ganz neue Weise verstehen zu lernen. 

Mit sechs geführten Audio-Meditationen zum kostenlosen Download.



Männer und Psychotherapie

„Selbsterfahrung?! ... Mann oh Mann!“ So reagieren sicherlich viele Männer spontan auf psychotherapeutische Angebote. Aber es gibt speziell auf Männer zugeschnittene Zugangswege zur Männerseele, wie die initiatisch-phänomenologische Männerarbeit, die in diesem Buch für Fachleser erstmals umfassend beschrieben wird.

Männer brechen auf

Immer mehr Männer stellen sich die Frage nach ihrem ureigenen Wesen und machen sich auf die Suche nach möglicher Unterstützung und Begleitung auf ihrem Weg. Wenn sie aufbrechen, dann machen sie das häufig alleine, oder sie orientieren sich an Frauen. Das, was Männer auf ihrem Weg zum Mann-Sein brauchen, können sie jedoch nicht von Frauen bekommen. Auf dem Weg zu ihrer männlichen Identität brauchen Männer die Begleitung durch Männer, und idealerweise die Unterstützung durch geeignete Methoden und spezielle Ansätze.

Das Buch beschreibt den theoretischen Hintergrund und die zentralen Haltungen und Methoden der von Walter Mauckner entwickelten initiatisch-phänomenologischen Therapie kurz und knapp und erläutert deren Umsetzung, illustriert anhand von Praxisbeispielen und Fallvignetten zu zentralen Männerthemen wie „Führung“, „Entscheidungskraft“, „Unabhängigkeit“ und „Väter“ und anhand der Beschreibung des Männerprojekts „Die Heldenreise des Mannes“.



"Individuation ist das Ringen des Mannes um die Befreiung des neuen Selbst aus den Tiefen des kollektiven Unbewussten." Dieses renommierte Standardwerk der Männerpsychologie ist eine seelische und tiefenpsychologi-sche Entdeckungsreise zu den Archetypen des Männlichen nach C. G. Jung und eine praktische Einführung und Initiation in die vier machtvollen archetypischen Motive, den helfenden Schlüs-selenergien und stärkenden Quellen der menschlichen Psyche.

 

Prof. Dr. Robert L. Moore stellt den männlichen Individuationsprozess (die Reifung der Psyche) durch die bewusste Integration der eigenen Schattenanteile dar: Die Transformation vom »kindhaften Erwachsenen« hin zum gereiften Mann. Das große Ziel ist die Neugeburt des archetypischen Königs (nach Jung gleichbedeutend mit dem Selbst eines jeden Menschen) durch innere Wandlung und Heilung hin zu einem vollkommenen, intakten, ganzen Wesen.

 

Ein Buch zur fundierten Eigenerforschung der männlichen Persönlichkeit, über innere und äußere Männerwelten, Mann-Sein und Mann-Werdung in der Moderne. Das von Robert L. Moore entwickelte System der Transformation der Archetypen gehört zu den großen Klassikern in Psychologie, Therapie, Unternehmensberatung und Management-Training.